Newsletter von Tirol vom 10.02.2020

Tirol in Europa 05-20

Tags: NewsletterNewsletter TyrolTyrol

Weiterlesen ...

EU-Update: Eine Union, die mehr erreichen will (II)

Dies ist die zweite von drei EU Updates zum Arbeitsprogramm der Europäischen Kommission für 2020. In der ersten EU Update wurde eine allgemeine Analyse der sechs Ambitionen vorgenommen. Dieser analysiert die ersten drei Ambitionen der Kommission:
1) Ein europäischer Grüner Deal;
2) Ein Europa, das für das digitale Zeitalter gerüstet ist;
3) Eine Wirtschaft im Dienste der Menschen.

 

 

Tags: EU Updateagriculture deCulture and Education deenergy_and_environment_DEresearch and innovation desingle market and SMEs_desocial affairs deSouth Tyrol

Weiterlesen ...

LehrerInnen zu Besuch in der Vertretung der Europaregion in Brüssel

Am Abend des 29. Jänners besuchte eine Gruppe von LehrerInnen aus Tirol, Südtirol und Trentino das Gemeinsame Verbindungsbüro der Europaregion in Brüssel, um sich mit den DirektorInnen sowie den beiden Abgeordneten zum Europäischen Parlament Barbara Thaler (Tirol) und Herbert Dorfmann (Südtirol und Trentino) auszutauschen.

Die Reise nach Brüssel wird von der Pädagogischen Hochschule Tirol bereits seit mehreren Jahren veranstaltet, um LehrerInnen die EU näherzubringen und greifbarer zu machen. Eine wichtige Erfahrung, fungieren doch die PädagogInnen als Multiplikatoren und können das Wissen aus erster Hand direkt an ihre SchülerInnen weitergeben. Nach mehreren Fahrten mit reiner Tiroler Beteiligung, war es nun endlich soweit, über die Euregio-Kooperation der drei Regionen auch LehrerInnen aus der autonomen Provinz Bozen und der Provinz Trentino einzubinden. Denn grenzüberschreitende Zusammenarbeit ist nicht nur unter der jungen Bevölkerung wichtig, sondern auf allen Ebenen und vor allem für die Gemeinsame Vertretung der Europaregion in Brüssel. Als Leiterin der LehrerInnen-Gruppe fungierte die ehemalige EU-Abgeordnete Eva Lichtenberger.

Trotz der laufenden Plenartagung zum Thema europäische Verkehrsstrategie des Parlament nahmen sich die beiden Parlamentsabgeordneten Barbara Thaler und Herbert Dorfmann in ihrer Pause Zeit, in der gemeinsamen Vertretung vorbeizuschauen und ein wenig aus ihrem Arbeitsalltag zu erzählen. Beide Parlamentarier waren sich einig, dass sie sich keine schönere Aufgabe vorstellen könnten, als die Interessen der BürgerInnen ihrer Regionen hier in Brüssel zu vertreten und auf Partikularitäten des alpenländischen Raums aufmerksam zu machen.

Barbara Thaler ist u.a. Mitglied im Ausschuss für Verkehr und Tourismus und eine starke Fürsprecherin für den Ausbau des Schienenverkehrsnetzes. Ihr persönliches Langzeit-Herzensprojekt ist der Abbau der Hürden im europäischen grenzüberschreitenden Zugverkehr. Veraltete Rechtsvorschriften und fehlende Logistik behindern den raschen Ausbau des Zuges als echte Alternative zu Flugzeugen und LKWs. "Gut funktionierende Verkehrsnetze in Europa sind das zentrale Nervensystem unserer Wirtschaft und zur Sicherung unseres Wohlstands und unserer Arbeitsplätze unverzichtbar“, sagt Thaler dazu.

Herbert Dorfmann sprach vor allem über seine Tätigkeiten im Landwirtschaftsausschuss. Er merkte mit Nachdruck an, wie wichtig es für gebirgige Gebiete wie der Europaregion Tiro-Südtirol-Trentino ist, in der EU eine eigene Stimme zu besitzen. Denn die Bewirtschaftung der steilen Hänge ist nicht vergleichbar mit jener von flachen Regionen und gehört daher besonders gefördert.

Bei der Abendveranstaltung blieb selbstverständlich auch Zeit, Fragen an die Abgeordneten zu stellen. Dies wurde von den LehrerInnen sehr gut angenommen. Diskutiert wurde vor allem über die Brenner-Verkehrssituation und die andauernden Grenzkontrollen in Bayern.

Anschließend stellten die DirektorInnen die Aktivitäten und Wichtigkeit der Gemeinsamen Vertretung vor. Auch sie kamen darauf zurück, dass die verschiedenen Regionen Europas verschiedenen geographischen Voraussetzungen unterliegen. Daher ist es enorm wichtig, den EntscheidungsträgerInnen, welche nicht jede Regionen bestens kennen können, die Ausgangssituationen darzulegen und die Interessen der Regionen und der BürgerInnen in Brüssel zu vertreten.

20200129 191237

 

 

 

 

Tags: event deutsch

Presserundschau 06.02.2020 aus dem Außenamt in Brüssel

Hier finden Sie die wöchentliche Presserundschau aus dem Außenamt der Autonomen Provinz Bozen – Südtirol in Brüssel, mit den wichtigsten EU-Entwicklungen.

Ebenso besteht die Möglichkeit das EU Update zum Thema „Eine Union, die mehr erreichen will (II)“ abzurufen.
 
Tags: Presserundschau BozenSouth Tyrol

Weiterlesen ...

Newsletter von Tirol vom 03.02.2020

Tirol in Europa 04-20

Tags: NewsletterNewsletter TyrolTyrol

Weiterlesen ...

EU-Update: Eine Union, die mehr erreichen will

In der aktuellen Ausgabe des EU Update geht es um Thema "Eine Union, die mehr erreichen will"

Hier finden Sie die Pdf-Version  zum Download

Hier finden Sie die Liste der veröffentlichten EU Update.

 

Tags: EU UpdateSouth Tyrol

Presserundschau 03.02.2020 aus dem Außenamt in Brüssel

Hier finden Sie die wöchentliche Presserundschau aus dem Außenamt der Autonomen Provinz Bozen – Südtirol in Brüssel, mit den wichtigsten EU-Entwicklungen.

Ebenso besteht die Möglichkeit das EU Update zum Thema „Eine Union, die mehr erreichen will“ abzurufen.
 
Tags: Presserundschau BozenSouth Tyrol

Weiterlesen ...

Euroflash: Das neue EU-Rahmenprogramm für Forschung und Innovation: „Horizon Europe“

Die Europäische Union plant ein neues, umfangreiches Programm für Forschung und Innovation. Das neue Programm Horizon Europe folgt auf das laufende Programm Horizon 2020 und soll die Erforschung wichtiger gesellschaftlicher Fragen fördern.

Tags: Euroflash (DE)research and innovation deSouth Tyrol

Weiterlesen ...

Newsletter von Tirol vom 27.01.2020

Tirol in Europa 03-20

Tags: NewsletterNewsletter TyrolTyrol

Weiterlesen ...

EU-Update: EU – MERCOSUR Handelsabkommen

Das EU-MERCOSUR-Handelsabkommen ist ein Vertrag zwischen der Europäischen Union und dem Mercado Común del Sur, dem gemeinsamen Markt Südamerikas, der derzeit aus Argentinien, Brasilien, Paraguay und Uruguay besteht. Es handelt sich hierbei um einen Binnenmarkt mit mehr als 260 Millionen Menschen.
Die EU ist bereits der größte Handels- und Investitionspartner des Mercosur. Die Ausfuhren in die EU belaufen sich jährlich auf 42,6 Milliarden Euro, während sich die Ausfuhren der EU in die Mercosur-Länder auf einen Wert von 45 Milliarden Euro belaufen. Die größten Exporte des Mercosur in die EU-Länder betreffen allgemein Lebensmittel, verschiedene Getränke und Tabak, sowie Soja, Kaffee, Fleisch und andere tierische Produkte. 

Tags: EU Updateenergy_and_environment_DESouth Tyrol

Weiterlesen ...

Presserundschau 24.01.2020 aus dem Außenamt in Brüssel

Hier finden Sie die wöchentliche Presserundschau aus dem Außenamt der Autonomen Provinz Bozen – Südtirol in Brüssel, mit den wichtigsten EU-Entwicklungen.

Ebenso besteht die Möglichkeit das EU Update zum Thema „EU-MERCOSUR Handelsabkommen“ abzurufen.
 
Tags: Presserundschau BozenSouth Tyrol

Weiterlesen ...

Newsletter von Tirol vom 20.01.2020

Tirol in Europa 02-20

Tags: NewsletterNewsletter TyrolTyrol

Weiterlesen ...

Euroflash: Die wichtigsten Schritte eines Projektantrags

Die Vorbereitungszeit für einen europäischen Projektantrag hängt maßgeblich von den verfügbaren personellen und zeitlichen Kapazitäten des Teams und vom thematisch passenden Netzwerk transnationaler Partner ab, welches den Antrag erarbeitet.

Tags: Euroflash (DE)South Tyrol

Weiterlesen ...

Newsletter von Tirol vom 13.01.2020

Tirol in Europa 01-20

Tags: NewsletterNewsletter TyrolTyrol

Weiterlesen ...

Presserundschau 09.01.2020 aus dem Außenamt in Brüssel

Hier finden Sie die wöchentliche Presserundschau aus dem Außenamt der Autonomen Provinz Bozen – Südtirol in Brüssel, mit den wichtigsten EU-Entwicklungen.

Ebenso besteht die Möglichkeit das EU Update zum Thema „Der europäische Grüne Deal“ abzurufen.
 
Tags: Presserundschau BozenSouth Tyrol

Weiterlesen ...

Presserundschau 16.01.2020 aus dem Außenamt in Brüssel

Hier finden Sie die wöchentliche Presserundschau aus dem Außenamt der Autonomen Provinz Bozen – Südtirol in Brüssel, mit den wichtigsten EU-Entwicklungen.

Ebenso besteht die Möglichkeit das EU Update zum Thema „Gemeinsame Agrarpolitk“ abzurufen.
 
Tags: Presserundschau BozenSouth Tyrol

Weiterlesen ...

Curia News Nr. 6/2019

Die neue Ausgabe der Curia News steht zum Download bereit.

  • Wettbewerb

Personen, die nicht als Anbieter oder Nachfrager auf dem von einem Kartell betroffenen Markt tätig sind, können den durch dieses Kartell entstandenen Schaden ersetzt verlangen

  • Raum der Freiheit, der Sicherheit und des Rechts

Die zuständige Behörde des Vollstreckungsmitgliedstaats kann die Anerkennung und Vollstreckung einer wegen eines Verkehrsdelikts gegen den Halter des Fahrzeugs verhängten Geldbuße nicht verweigern, sofern die entsprechende Haftungsvermutung widerleglich ist

  • Freier Dienstleistungsverkehr

Nationale Vergabevorschriften, die die Möglichkeit, die Preise für unterauftragsbezogene Dienstleistungen auf 20 % zu senken, generell einschränken, stehen im Widerspruch zum EU-Recht

  • Landwirtschaft

Der Schutz der Bezeichnung „Aceto Balsamico di Modena“ erstreckt sich nicht auf die Verwendung ihrer nicht geografischen Begriffe wie „aceto“ und „balsamico“

 

Die gesamte Ausgabe finden Sie hier.

 

Tags: Curia News (DE)TyrolSouth TyrolTrentino

EU-Update: Brain Drain - Brain Gain: Lokale und regionale Erfahrungen

In der aktuellen Ausgabe des EU Update geht es um Thema "Brain Drain - Brain Gain: Lokale und regionale Erfahrungen"

Hier finden Sie die Pdf-Version  zum Download

Hier finden Sie die Liste der veröffentlichten EU Update.

 

Tags: EU UpdateSouth Tyrol

EU-Update: Gemeinsame Agrarpolitk

In der aktuellen Ausgabe des EU Update geht es um Thema "Brain Drain - Brain Gain: Lokale und regionale Erfahrungen"

Hier finden Sie die Pdf-Version  zum Download

Hier finden Sie die Liste der veröffentlichten EU Update.

 

Tags: EU Updateagriculture itaSouth Tyrol

Presserundschau 17.12.2019 aus dem Außenamt in Brüssel

Hier finden Sie die wöchentliche Presserundschau aus dem Außenamt der Autonomen Provinz Bozen – Südtirol in Brüssel, mit den wichtigsten EU-Entwicklungen.

Ebenso besteht die Möglichkeit das EU Update zum Thema „Brain Drain - Brain Gain: Lokale und regionale Erfahrungen“ abzurufen.
 
Tags: Presserundschau BozenSouth Tyrol

Weiterlesen ...