Landeshauptmann Arno Kompatscher hat am 22. März in Brüssel im Rahmen der Plenartagung des europäischen Ausschusses der Regionen seine Stellungnahme zu einer nachhaltigen EU Lebensmittelpolitik in Anwesenheit des Kommissars für Gesundheit Vytenis Andriukaitis vorgestellt. Sie wurde anschließend einstimmig von allen Fraktionsgruppen des AdR angenommen. Insbesondere fordert Landeshauptmann Kompatscher ein Pilotprojekt in Zusammenarbeit zwischen Ausschuss der Regionen, EU-Parlament und EU-Kommission, um konkrete Maßnahmen in Zukunft zu setzen.

„Die EU steht vor neuen großen Herausforderungen. Lebensmittelproduktion als Öko-System betrifft uns alle direkt. Daher ist es essentiell eine bereichsübergreifende nachhaltige Lebensmittelpolitik auf EU-Ebene zu schaffen, die u.a. das öffentliche Auftragswesen reformiert, um Präferenzen für lokale Produkte zu erlauben.“

Am selben Tag traf Landeshauptmann Kompatscher den Präsidenten des Europäischen Parlamentes Antonio Tajani. Beide waren sich einig, dass es notwendig ist, die EU wieder den Menschen näher zu bringen.

 

 

20170322 19 LH Kompatscher     20170322 12 Kompatscher Tajani

Tags: flash news deutschagriculture deenergy_and_environment_DEhealth and consumer deSouth Tyrol