Am Dienstag, dem 17. Januar hat die Rekrutierung der Kandidaten für das Projekt „Solar-Train“ im Hause der Vertretung der Europaregion Tirol – Südtirol – Trentino in Brüssel stattgefunden.
Teilgenommen haben 50 Kandidaten aus verschiedensten Ländern Europas und außerhalb Europas. Zu vergeben gab es 14 Doktorantenstellen im Rahmen des genannten Projektes.
Ziel von „Solar-Train“ ist die Vorhersage und Bewertung der Lebensdauer von Photovoltaikmodulen und -Systemen, sowohl aus technischer wie auch aus wirtschaftlicher Sicht. Das Projekt wird von den Marie Skłodowska Curie Actions, das europäische Programm zur Förderung der innovativen Ausbildungsmaßnahmen und Laufbahnentwicklung, finanziert. An dem Projekt beteiligen sich Eurac Research sowie andere sieben europäische Forschungseinrichtungen, bei denen die ausgewählten Kandidaten arbeiten werden.
Weitere Informationen findet man auf der folgenden Webseite: www.solar-train.eu.

 

     2

Tags: event deutschresearch and innovation deSouth Tyrol