Am 30. Mai 2016, fand in der Gemeinsamen Vertretung der Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino eine Podiumsdiskussion statt. Die Veranstaltung zum Thema „Europas Flüchtlingspolitik zwischen wirtschaftlicher Integration und humanitärer Hilfe“, wurde von der Hanns Seidel Stiftung, dem Europäischen Wirtschaftssenat und der Taxpayers Association of Europe organisiert. Inhalt der Diskussion war die Flüchtlingspolitik der EU bzw. der einzelnen Mitgliedsstaaten, besonders aber wurde eine der aktuell dringlichsten Aufgaben für Politik, Wirtschaft und Gesellschaft, die Integration von bleibeberechtigten Flüchtlingen, diskutiert. Hier ging es besonders um die Initiativen des Freistaates Bayern. Mitglied des Panels war auch Europaparlamentarier Herbert Dorfmann. Dieser sprach die Problematik der Schließung der Binnengrenzen an, die die Idee eines gemeinsamen Europas gefährdet. Auch betonte Dorfmann den Schutz der Außengrenzen, den die EU gemeinsam angehen muss.
 
IMG 9093
Tags: Newsexternal relations desocial affairs deSouth Tyrol