Die Europäische Kommission hat „Open Research Europe“ ins Leben gerufen, eine Plattform für die Veröffentlichung wissenschaftlicher Arbeiten, die allen zugänglich sein wird. Auf der Plattform werden die Forschungsergebnisse vorgestellt, die im Rahmen von Horizon Europe, dem EU-Forschungs- und Innovationsprogramm 2021-2027, und dessen Vorgängerprogramm Horizon 2020, finanziert werden.

„Offene Wissenschaft“ ist ein Ansatz, der auf offener Zusammenarbeit und dem systematischen Austausch von Wissen und Instrumenten beruht, und zwar so früh wie möglich und so breit wie möglich im Forschungsprozess. Dadurch werden Forschungs- und Innovationssysteme effizienter und kreativer; dies stärkt die Exzellenz sowie das Vertrauen der Gesellschaft in die Wissenschaft. Die Öffnung und gemeinsame Nutzung von Forschungsergebnissen und -daten, ihre Wiederverwendbarkeit und Reproduzierbarkeit sowie der Zugang zu Forschungsinfrastrukturen bilden nämlich die Grundlage für die genaue Prüfung durch Kollegen und die akademische Diskussion. Dadurch werden Qualität und Effizienz bei der Weiterentwicklung von Forschungsüberlegungen, -analysen und -innovationen gewährleistet.

„Open Research Europe“ bietet allen – der Forschungsgemeinschaft sowie Bürgerinnen und Bürgern gleichermaßen – kostenlosen Zugang zu den jüngsten wissenschaftlichen Entdeckungen. Sie ist eine direkte Reaktion auf die großen Schwierigkeiten, die häufig mit der Veröffentlichung wissenschaftlicher Ergebnisse verbunden sind – beispielsweise Verzögerungen und Hindernisse für die Weiterverwendung von Ergebnissen und hohe Kosten. Die Plattform ist ein optionaler Service für Begünstigte von Horizon Europe und Horizon 2020, mit dem sie ihren Förderungsanforderungen nach einem sofortigen und kostenlosen offenen Zugang nachkommen können. Derzeit sind 91 % aller Veröffentlichungen und 95 % aller von Fachkollegen geprüften Veröffentlichungen, die im Rahmen von Horizont 2020 finanziert werden, öffentlich zugänglich – ein global außergewöhnlich hoher Anteil.

In der Mitteilung „Ein neuer Europäischen Forschungsraum für Forschung und Innovation“ führt die Kommission „Open Research Europe“ als Open-Access-Plattform für die Veröffentlichung von Ergebnissen aus allen im Rahmen von Horizon 2020 und Horizon Europe geförderten Forschungstätigkeiten ein. Dies gilt für alle Fachbereiche von Naturwissenschaften, Technik, Ingenieurwesen und Mathematik sowie Sozial-, Kultur- und Geisteswissenschaften.

„Open Research Europe“ wird einerseits zu offenen, schnellen und kosteneffizienten wissenschaftlichen Veröffentlichungen beitragen. Darüber hinaus wird es den Begünstigten von Horizon 2020 und Horizon Europeerleichtert, die einschlägigen Finanzierungsbedingungen des offenen Zugangs einzuhalten. Dies heißt konkret: sofortiger offener Zugang gemäß den für Horizon Europe geltenden Bedingungen und automatische Speicherung in einem allgemein zugänglichen Archiv (zum Vergleich: Bei Horizon 2020 war eine Sperrfrist von 6 bis 12 Monaten vorgesehen).

Giulia firma web 

Hier finden Sie die Pdf-Version  zum Download. 

Hier finden Sie die Liste der veröffentlichten EU Update.

 

Tags: EU Updateresearch and innovation deSouth Tyrol