DiscoverEU ist eine Initiative der Europäischen Union, die 18-Jährigen die Möglichkeit bietet, mit dem Zug durch Europa zu reisen. Ziel der Initiative ist es, junge Menschen an die Schönheit und Vielfalt Europas heranzuführen und sie mit Gleichaltrigen in anderen europäischen Ländern in Kontakt zu bringen. Antragsberechtigt sind nur Bürger der EU-Mitgliedstaaten, die zwischen dem 2. Juli 2000 und dem 1. Juli 2001 geboren sind.

Die Initiative befindet sich nun in ihrem zweiten Jahr und wurde angesichts ihrer Erfolge in allen Mitgliedstaaten erneut vorgeschlagen. Im vergangenen Jahr nahmen etwa 30 000 europäische 18-Jährige teil, die alle verfügbaren Plätze in den beiden vorgeschlagenen Auswahlverfahren abdeckten, eines im Frühjahr und das andere im Herbst. Es wurden mehr als 180 000 Anträge eingereicht, mit einer Erfolgswahrscheinlichkeit von etwas mehr als 16%.

Dieses Jahr können Teilnehmende alleine reisen oder in Gruppen, die maximal aus 5 Leute bestehen. Reisegruppen können sich auch aus jungen Menschen aus verschiedenen Staaten zusammensetzen, die sich in der Facebook Seite der Initiative treffen und dort ihre bis zu 30 Tage dauernde Reise planen können. Die Bewerbungen für die nächste Ausgabe sind vom 2. bis 16. Mai 2019 offen und das Anmeldeverfahren scheint sehr einfach und schnell zu sein. Mit nur wenigen Klicks können Jugendliche Ihr eigenes Profil auf der speziellen Website erstellen, um einige Fragen über die Europäische Union zu beantworten. Mit der Registrierung in diesem Zeitraum können sie, falls ausgewählt, ab dem 1. August 2019 und bis zum 31. Januar 2020 reisen.

Ziel des Projekts ist es, in junge Menschen zu investieren, den Geist der Solidarität und die Werte des Friedens und der Zusammenarbeit zu fördern, die das europäische Projekt ausmachen. Die Teilnehmenden werden aufgefordert, ihre Reiseerfahrungen über soziale Medien auszutauschen und zu berichten und an einem Preisausschreiben teilzunehmen, um das Wissen über die Europäische Union und ihre Rolle beim friedlichen Zusammenleben der europäischen Völker sowie bei der Schaffung von Möglichkeiten für junge Menschen aus allen Mitgliedstaaten zu erweitern.

Nicola Simonetti

 

Hier finden Sie die Pdf-Version zum Download.

Hier finden Sie die Liste der veröffentlichten EU Update.

Tags: EU UpdateCulture and Education deSouth Tyrol