Am 19. April veranstaltete die Vertretung der Europaregion Tirol – Südtirol – Trentino das erste diesjährige Treffen der Innovation & Investitionen Arbeitsgruppe des ERRIN Netzwerks (Europäische Regionen Forschung und Innovation Netzwerk). Das Verbindungsbüro der Autonomen Provinz Trento ist ein aktives Mitglied des Netzwerks und Ko-Vorsitzender der I&I Arbeitsgruppe.

 

Unter den geladenen Gäste waren Stefan Appel von der Europäischen Kommission (DG REGIO) und Emily Smith von der Europäischen Investmentbank (EIB). Zu Beginn erläuterte Appel die Rahmenpolitik der Kommission und deren Einschätzung in Bezug auf die neuesten Entwicklungen bei innovativen Finanzinstrumenten. Danach präsentierte Smith die verschiedenen Aufgabenbereiche der EIB im Rahmen der Umsetzung von Finanzinstrumenten auf regionaler Ebene. Im Anschluss wurden die Erfahrungen verschiedener Investmentprojekte mit Finanzinstrumenten in den Regionen Occitanie (FR), Pomorskie (PL), Extremadura (ES) und Lombardia (IT) vorgestellt. In den unten angehängten Links finden Sie die einzelnen Präsentationen.

 

Agenda

Vorstellung EIB_Emily Smith

Vorstellung DG REGIO_Stefan Appel

Regionales Beispiel: Occitanie (FR)

Regionales Beispiel: Pomorskie (PL)

Regionales Beispiel: Extremadura (ES)

Regionales Beispiel: Lombardia (IT)

 

 

Tags: event deutschregional policy deresearch and innovation deinvestments deTrentino